Maßgeschneiderte Anhängerlösungen

Maßgeschneiderte Anhängerlösungen erfordern ein hohes Maß an Flexibilität in der Fertigung, einen großen Erfahrungsschatz sowie eigene Konstruktionsleistungen. Alle drei Voraussetzungen sind bei uns voll gegeben: es wird fast ausschließlich auftragsbezogen d.h. auf Kundenwunsch und –auftrag gefertigt und in über 50 Jahren sind schon sehr viele Transportlösungen mit dem Kunden erarbeitet und umgesetzt worden, die alle aus der eigenen Konstruktionsabteilung stammen.

Der Erfahrungsschatz, aus dem wir schöpfen, liegt aber auch in unseren Mitarbeitern begründet. Viele sind schon mehr als 25 Jahre in unserem Haus beschäftigt und viele Fahrzeugdetails sind nicht datenmäßig archiviert, sondern auch im Kopf memorisiert. Unsere Facharbeiter bilden wir selber aus – viele Auszubildende bleiben nach der Ausbildung oder bilden sich weiter zum Meister oder Techniker und kommen dann zurück.

Neben den klassischen Stahlbauarbeiten wie Schweißen oder Flexen beherrschen wir auch ganz andere Fachbereiche:

Natürlich zunächst die Erstellung von Konstruktionszeichnung und Berechnungen per 3D CAD System. Nach der Produktionsplanung werden alle benötigten Stahlbauteile in unserer Strahlanlage vom Rost gereinigt. Dieses sorgt für eine bessere Lackhaftung und Lebensdauer.

Alle Stahlteile werden verschweißt – wir wissen, dass Schweißverbindungen viel robuster als genietete oder geschraubte Verbindungen sind. Deshalb werden alle Stahlbauteile verschweißt und nicht angeschraubt. Auch bei feuerverzinkten Chassis werden diese zunächst komplette auf Auftrag gebaut und verschweißt und anschließend zum Feuerverzinken gebracht.

Nach der Fertigstellung mit allen Detaillösungen werden die Fahrzeug gewaschen und somit vom Schweißfett befreit. Gleichzeitig wird eine zinkhaltige Eisenphosphatierung aufgebracht, die einen zusätzlichen Rostschutz bieten.

Dann folgt die Lackierung in unserer hauseigenen Lackieranlage.

Nach der Grundierung folgt die elektrostatische Lackierung mit Acryl-Lacken in zwei Schichten. Wir vertrauen seit Jahren auf die LKW Lacke der Firma Glasurit/BASF. Das Ergebnis ist bei allen Farbtönen optimal und langlebig. Selbstverständlich kann der Kunde seinen RAL-Farbton wählen! Anschließend werden noch die Hohlräume mit Konservierungswachs ausgesprüht.

Unser Lackierprozeß ist hier in den einzelnen Schritten beschrieben:

Die Lackierung

Auch die Holzböden der Tieflader werden von uns selber hergestellt:

Der Holzboden aus Fichtenholz wird gehobelt, mit Nut und Feder versehen und auf Maß gesägt. Die Fichtenholzbohlen werden alle im Tauchbad imprägniert. Bei allen Tiefladern über 10to Gesamtgewicht kommt als Verschleißboden noch ein qualitativ hochwertiger Siebdruckboden über die Fichtenholzbohlen. So ist ein Tausch des Oberbodens einfach und kostengünstig möglich.

Für unseren hohen Qualitätsanspruch verbauen wir Komponenten von folgenden Markenherstellern:

Dieses garantiert eine gute Ersatzteilversorgung und eine lange Lebensdauer!